© by Lutz Schreier
Archiv 2020
seit 2005 Verein für Rasse- u.  Begleithunde e. V. mit Zuchtbuchamtin Neuenkirchen
Seit kurzem hat unser Kurs zum Thema Fährtensuche angefangen und alle sind fleißig dabei. Trainer Udo erklärt die Grundsätze und alle machen sich fleißig ans Werk. Wir wünschen viel Erfolg !
Video anschauen:
Endlich sind wir wieder zurück: Nach langer Pause aufgrund der Corona- Pandemie findet nun das Training wieder statt. Da freuen sich die Hunde natürlich alle sehr. Aber es gibt keine Verschnaufspause, denn die Vierbeiner müssen sofort wieder ran ans Training. Los geht es mit der Übung die Hunde in die Ablage zu legen und dort liegen zu lassen, während die Halter in sicherer Entfernung- und mit dem vorgeschriebenen Abstand natürlich-warten. Besonders unser Neuzugang, der drei Monate alte Colliewelpe Juna, brilliert bei dieser Aufgabe und macht sogar den alten Hasen noch vor wie es richtig geht. Hut ab sagen wir dazu!
Spaziergang Lintel’s Kotten Der Spaziergang rund um die Gaststätte „Lintel’s Kotten“ in Hollingen gehört zu einem unserer klassischen Spaziergänge. Doch dieses Mal sind wir zum ersten Mal eine neue Route gelaufen. Glücklicherweise hat auch das Wetter wunderbar mitgespielt. Am Ende gab es dann wie immer noch Kaffee und Kuchen in gemeinsamem Beisammensein.
Text für Spaziergang am Offlumer See Diesen Samstag ging es wieder um den Offlumer See, die Ruhe vor dem Sturm genießen. Diesen Gedanken hatten anscheinend aber auch andere, und darunter nicht nur Zweibeiner. Zum Schwimmen war es dann schließlich aber doch noch zu kalt und wir erholten uns lieber bei einer warmen Tasse Kaffee.
Auch die Fitness kommt bei uns nicht zu kurz. Beim Gerätetraining kommen sowohl Hund als auch Herrchen und Frauchen ins Schwitzen. Es geht über die Wippe, durch den Tunnel oder über die A-Wand, aber auch das Springen über Hindernisse gehört dazu. Auf dem Trampolin zusammen mit dem Hund zu stehen fördert zudem noch das Vertrauen zwischen Hund und Halter. Insgesamt also ein sehr erfolgreicher Tag!
Am Samstag ging es für dieses Jahr zum ersten Mal mit unseren Hunden nach St. Arnold zum See. Dieses Gelände bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Training der Vierbeiner (und auch Zweibeiner). Auf dem wackeligen Steg wird das Vertrauen zwischen Hund und Halter gestärkt, auf den schmalen Wegen hingegen lernen die Hunde, dass sie nicht immer am Fuß, sondern manchmal auch davor oder dahinter laufen müssen. Nach dieser Trainingseinheit wurde dann schließlich die Badesaison eröffnet und alle Hunde konnten etwas im kühlen Nass toben. Für die Hundehalter/ -innen ist es auch ein nasser Spaß geworden. Abschließend wurde der Nachmittag dann bei Kaffee und Kuchen in gemütlichem Beisammensein im Dorfmuseum St. Arnold ausgeläutet.
Der Auftakt ins Jahr 2020 beginnt mit einer Wanderung durch die Innenstadt Rheines.
Auch dieses Wochenende waren unsere Vierbeiner trotz des warmen Wetters nicht untätig; unser Ziel war der Bagno in Steinfurt. Hier haben wir einige verschiedene Übungen mit den Hunden gemacht, u.a. zum Training des Verhaltens bei Kontakt mit anderen Passanten und Radfahrern, aber auch anderen Hunden. Das Hindernis in Form eines Holzstapels war für unsere Hunde natürlich kein Problem, und auch Herrchen und Frauchen unterstützen sich gegenseitig bei Hindernissen. Am Ende entspannten dann alle zusammen bei Kaffee, Kuchen und Eis.
Diesen Samstag hieß unser Start das Tierheim „Rote Erde“ in St. Arnold. Es ging durch Wald, Felder und Wiesen und manch einer hat im Anschluss auch noch den Tieren im Tierheim einen Besuch abgestattet. Ist etwa Zuwachs geplant?