VRB Logo BLAU1

Familien 

Begleithunde

Ausbildung

VDHV-dunk-blau Logo-EKN-ohne-II

Angeschlossen dem Verband
Deutscher Hundezuchtvereine e.V.(VDHV e.V.)
und der (EKN e.V.) Sitz Wien AT

Prägung im Freispiel in der Hundeausbildung

Warum ist Freispiel so wichtig?
Hier wird das Verhalten der Hunde untereinander beobachtet und evtl. bei explodierenden Rangeleien durch die Trainer eingegriffen. Die Hunde sollen lernen sehr gelassen mit Artgenossen umzugehen.
Die Trainer beobachten die Hunde sehr genau um nervenschwache Tiere zurückzunehmen. Sollte ein Hund sich während des Rudelspiels sehr überlegen zeigen, ist hier erhöhte Aufmerksamkeit gefordert und erst bei einer Explosion ein Zugriff auf das Tier angesagt. Hier muss aber sehr auf die Stimme und Geräuschentwicklung des Hundes, bzw. der Hunde, geachtet werden, denn was sehr wild sich anhört ist nicht immer gefährlich. Die Trainer kommentieren den anwesenden Hundehaltern die Stimmlage der Hunde und zeigen auf wie ein Hund eingeschätzt werden sollte. Ruhe bewahren ist oberstes Gebot und dann in Sekunden-Bruchteilen bei Gefahr eingreifen. Angst und zögerliches Handeln ist fehl am Platz.
Rangeleien können sowohl durch Rüden wie auch Hündinnen betrieben werden.

Wer diese Spiel- und Prägephasen nach jeder Übungsstunde beobachtet, hat festgestellt, dass Raufereien sehr selten vorkommen und es ist eine schöne Rangordnung im Rudel festzustellen.

Ein Hinweis in eigener Sache:
Ist bei einer Rangelei einmal eine kleine Verletzung passiert, mögen die betroffenen Hundehalter diese Angelegenheit regeln. Der Verein kann hier keine Versicherungsdienste übernehmen.